Toyota MIRAI
MIRAI bedeutet Zukunft

Ungewöhnlich klar hat sich Toyota der Wasserstoff-Mobilität verpflichtet und als erster Autobauer schon 2015 eine Wasserstoff-Limousine in Großserie auf den deutschen Markt gebracht. Dass es sich um ein besonderes Auto handelt, sieht man schon von weitem: Die Seitenansicht soll an einen Wassertropfen erinnern.
Das Herzstück des Toyota MIRAI bildet die weltweit effizienteste Brennstoffzelle – das Ergebnis von mehr als 20 Jahren Forschungs- und Entwicklungsarbeit. Die Toyota Brennstoffzellen-Stacks nutzen erstmals feinmaschige 3D-Kanäle, die eine gleichmäßige Stromerzeugung auf den Zelloberflächen garantieren und so höchste Effizienz und Leistungsfähigkeit bei kompakter Größe sicherstellen. Die kohlefaserverstärkten Kunststofftanks speichern den Wasserstoff bei einem Druck von 700 bar.

Angetrieben wird der MIRAI von einem 114 kW/155 PS* starken Elektromotor. Die Hochleistungs-Brennstoffzelle wird durch eine Batterie unterstützt, die auch die Bremsenergie speichert. Mit fünf Kilo Tankinhalt erzielt der MIRAI eine Reichweite von 500 km. Der Tankvorgang dauert rund drei Minuten. Der Kraftstoffverbrauch beträgt 0,76 kg H2/100 km bei 0 g/km CO2-Emissionen.

Konditionen


Förderung & Leasing-Optionen


Den Toyota MIRAI kann man zum jetzigen Zeitpunkt ausschließlich leasen.

Leasing-Konditionen

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert die Anschaffung eines Toyota MIRAI mit Mitteln aus dem Nationalen Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP). Die Förderung ist in den Leasingraten berücksichtig.

Firmenkunden Rate (Netto): ab 585,19 € / mtl. (Laufz. 48 Monate, 10.000 km)

Privatkunden Rate (Brutto): ab 699,37 € / mtl. (Laufz. 48 Monate, 10.000 km)

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frank Still per Mail: frank.still@toyota.de.

Wasserstoffautos
Die Modelle im Überblick.