02.08.2022

Hyundai bringt Brennstoffzellen-Lkw XCIENT auf deutsche Straßen

von electrive.net

Hyundai Motor hat den Export seines Brennstoffzellen-Lkw XCIENT nach Deutschland angekündigt. Sieben deutsche Unternehmen werden 27 Exemplare des Fahrzeugs in den Flottendienst stellen.

Hyundai Hydrogen Mobility, ein Joint Venture zwischen der Hyundai Motor Company und dem Schweizer Unternehmen H2 Energy, gründet außerdem die Hyundai Hydrogen Mobility Germany GmbH (HHMG), um den Einstieg in den Markt für wasserstoffbetriebene Nutzfahrzeuge in Deutschland auszubauen.

Der XCIENT Fuel Cell ist laut Hyundai auf die Anforderungen von gewerblichen Flottenkunden zugeschnitten. Ausgestattet ist das Modell mit einem 350-kW-Elektromotor mit einem maximalen Drehmoment von 2.237 Nm. Zudem ist ein 180-kW-Wasserstoff-Brennstoffzellensystem mit zwei 90-kW-Brennstoffzellenstacks verbaut. Sieben Wasserstofftanks – die Betankung soll je nach Umgebungstemperatur etwa acht bis 20 Minuten dauern – bieten zusammen eine Speicherkapazität von rund 31 Kilogramm Kraftstoff. Ein 72-kWh-Batteriesatz aus drei Batterien dient als zusätzliche Energiequelle. Die maximale Reichweite gibt das Unternehmen mit 400 Kilometer pro Ladung an.

„Wir freuen uns, mit unserem schweren Brennstoffzellen-Elektro-Lkw, dem XCIENT Fuel Cell, nun auch offiziell in den deutschen Nutzfahrzeugmarkt einzutreten“, sagt Mark Freymueller, Senior Vice President und Head of Commercial Vehicle Business Innovation der Hyundai Motor Company. „Hyundai Motor wird diese Gelegenheit nutzen, um unser Geschäft auf den breiteren europäischen Markt auszudehnen, indem wir Deutschlands Bemühungen zur Erreichung seiner klimaneutralen Ziele unterstützen.“

Der Beitrag Hyundai bringt Brennstoffzellen-Lkw XCIENT auf deutsche Straßen erschien zuerst auf electrive.net.