03.06.2021

Hyzon Motors erhält Auftrag für bis zu 70 Schwerlast-Lkw aus Österreich

von electrive.net

Der US-Hersteller von Brennstoffzellen-Nutzfahrzeugen Hyzon Motors vermeldet einen weiteren Auftrag, diesmal aus Österreich. Die Lebensmittelkette Mpreis hat über ihren Ableger JuVe Automotion bis zu 70 Schwerlast-Lkw mit Brennstoffzellen-Antrieb bestellt.

Diese sollen von Hyzon voraussichtlich in seinem europäischen Werk im Großraum Groningen in den Niederlanden gebaut und innerhalb der nächsten drei Jahre ausgeliefert werden, die ersten Exemplare noch 2021.

Die Unternehmen haben außerdem eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit bei der Machbarkeitsstudie „H2Alpin“ unterzeichnet. Die Studie soll zeigen, dass Brennstoffzellen-Fahrzeuge für die Anforderungen der alpinen Mobilität geeignet seien – einschließlich steiler Steigungen und extremen Wetterbedingungen. Hyzon hat laut eigener Aussage ähnliche Studien bereits in Australien erfolgreich abgeschlossen und die Eignung von Brennstoffzellen-Fahrzeugen bei extremer Hitze und in Gegenwart von sehr anspruchsvollem, ultrafeinem Staub nachgewiesen.

Vor einigen Tagen hatte Hyzon bereits Kaufverträge über insgesamt 20 Brennstoffzellen-Lkw mit Tochtergesellschaften der niederländischen Transportunternehmen Jan Bakker und Millenaar & van Schaik abgeschlossen. Im April 2021 begann das Unternehmen zudem mit der Produktion von 15 Brennstoffzellen-Fahrzeugen für die niederländische Stadt Groningen. Im Februar 2021 hatte Hyzon Motors außerdem einen Großauftrag von Hiringa Energy aus Neuseeland vermeldet, der bis 2026 insgesamt 1.500 Brennstoffzellen-Lkw ordert.
hyzonmotors.com

Der Beitrag Hyzon Motors erhält Auftrag für bis zu 70 Schwerlast-Lkw aus Österreich erschien zuerst auf electrive.net.

Wir werten laut unseres Datenschutzhinweises Besuche in nicht personalisierter Form für die Verbesserung unseres Internetangebots statistisch aus. Dafür nutzen wir Cookies.