So. 23.6.: STRASSENLAND KÖLN, NORD-SÜD-FAHRT

Die Nord-Süd-Fahrt in Köln wird zur verkehrsfreien Erlebnis-, Ausstellungs- und Interaktionsplattform für zukunftsgerichtete Mobilitätskonzepte, urbane Kreativität und nachhaltiges Zusammenleben. Auf einer der meistbefahrenen Straßen Kölns geht STRASSENLAND der Frage nach, wie Menschen bewusster, nachhaltiger und Ressourcen schonender leben können. H2 MOBILITY Deutschland präsentiert gemeinsam mit RVK - Regionalverkehr Köln, der NOW – Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie und der EnergieAgentur.NRW das Thema Wasserstoffmobilität. Zu besichtigen sind der RVK Wasserstoffbus, die Wasserstoff-Fahrzeuge Toyota MIRAI, Hyundai NEXO, Honda Clarity und Mercedes-Benz GLC F-CELL; darüber hinaus bringt unsere Wasserstoff-Crew das Thema Wasserstoff näher.

Öffentliche Veranstaltung, keine Anmeldung erforderlich | Mehr Infos

Mo. 24.6.: ERÖFFNUNG DER H2-STATION SIEGEN, OBERE LEIMBACH 10

Die H2 MOBILITY und ihr Gesellschafter Linde eröffnen die Wasserstoff-Tankstelle Siegen im Beisein von Oberbürgermeister Steffen Mues im Industrie- und Gewerbepark Oberes Leimbachtal. Ausschlaggebend für die Standortwahl war die Bewerbung der Initiative „H2 Siegerland“ mit Universität, Stadt, Kreis und verschiedenen Unternehmerverbänden beim zweiten Standortaufruf der H2 MOBILITY. Überzeugt haben die Siegerländer mit dem ganzheitlichen Modelvorhaben „e-mobility hoch 3“, das sich für die Systemintegration von Technologie, Infrastruktur und Dienstleistung rund um Elektromobilität einsetzt. Im Industriegebiet entsteht zurzeit ein Mobilitätszentrum, das mit verschiedenen Anwendungen und Sharing-Angeboten auch den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt der Region bereichern wird. Die Wasserstoffstation in Siegen wird durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) im NIP, dem Nationalen Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie, gefördert.

Anmeldung für diese Veranstaltung unter: kaluza@motum.net

Di. 25.6.: SPATENSTICH ZUM BAU EINER WASSERSTOFF-ELEKTROLYSE IN DER SHELL RHEINLAND RAFFINERIE

Einen Beitrag zum Aufbau einer künftigen Wasserstoff-Wirtschaft leistet das Projekt REFHYNE mit dem Bau einer Wasserstoff-Elektrolyse – der größten Polymer Elektrolyt Membran-Elektrolyse weltweit – die Shell zusammen mit ITM Power und den Konsortialpartnern SINTEF, thinkstep und Element Energy in der Rheinland Raffinerie errichtet. Betrieben mit Strom aus Erneuerbaren Energien, kann die Elektrolyse eine Schlüsseltechnologie für eine CO2-freie Wasserstoff-Erzeugung in der Raffinerie sein. Das Projekt wird von der „EU Fuel Cells and Hydrogen Joint Undertaking“ gefördert. Am 25. Juni von 10 bis 12 Uhr begeht das Projekt den ersten Spatenstich.

Teilnahme an dieser Veranstaltung nur nach Anmeldung: shell@welcome-events.de

Di. 25.6.: ERÖFFNUNG DER H2-STATION DUISBURG, AM SCHLÜTERSHOF 27

Gemeinsam eröffnet H2 MOBILITY mit ihren Gesellschaftern TOTAL und Air Liquide die Wasserstoff-Tankstelle Duisburg am Duisport, dem größten Binnenhafen der Welt. Die Wasserstoffstation liegt darüber hinaus in unmittelbarer Nähe zur A40 und ergänzt die Route in die Niederlande. Die Station Duisburg wird durch die Europäische Kommission im trans-European Transport Network (TEN-T CEF) im Projekt Connecting Hydrogen Refuelling Stations (COHRS) gefördert. Für Interessierte am Festakt am Zentrum für BrennstoffzellenTechnik ZBT (siehe unten) wird nach der Eröffnung ein kostenloser Shuttlebus angeboten.

Anmeldung für diese Veranstaltung unter: kaluza@motum.net

Di. 25.6.: FESTAKT AM WASSERSTOFFTESTFELD ZBT, CARL-BENZ-STR. 201

Das Zentrum für BrennstoffzellenTechnik ZBT lädt zum Festakt. Gefeiert wird das neue Wasserstofftestfeld, das die Möglichkeit zur Erarbeitung zukünftiger Lösungen für die Wasserstoffinfrastruktur bietet. Auf dem Testfeld und mit Fördermitteln der EU, des Bundes und des Landes NRW werden in verschiedenen Projekten Elektrolysesysteme, Wasserstoffspeicherung, -verteilung und -abgabe sowie ein Labor zur Wasserstoffqualitätsanalytik getestet. Hiermit schafft das Zentrum für BrennstoffzellenTechnik auf dem Universitätscampus wichtige Kapazitäten zur Erforschung höchst aktueller wissenschaftlicher und anwendungsorientierter Fragestellungen.

Anmeldung für diese Veranstaltung unter: info@zbt.de | mehr Infos

Mi./Do. 26.6./27.6.: 11. BRANCHENTAG WINDENERGIE NRW, MEDIAPARK 7, KÖLN

Nordrhein-Westfalen ist das erste und bisher einzige Industrieland in Deutschland, das zukünftig sein System ohne Kernenergie und Kohlekraft betreiben will und zunehmend auf Erneuerbare Energien und damit auf Wind umstellt. Der 11. Branchentag Windenergie NRW widmet sich in seinem Programm neuen Energiekonzepten und dem Speicher Wasserstoff, Finanzierungsformen, dem Weiterbetrieb und Instandhaltung von Windparks sowie der aktuellen juristischen Lage. „Keine Energiewende ohne Wasserstoff“ lautet der Titel der Session in der die EnergieAgentur.NRW, das Forschungszentrum Jülich, die von Bredow Partnerschaft von Rechtsanwälten, GP Joule und H2 MOBILITY den Speicher Wasserstoff präsentieren. Im Außenbereich stehen im Ride & Drive jeweils ein Toyota MIRAI, Hyundai NEXO, Honda Clarity und ein Mercedes-Benz GLC F-CELL. Die Roadshow der NOW – Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie begleitet die Veranstaltung und gibt Einblick in die Förderlandschaft für Batterie- und Wasserstoffmobilität.

Anmeldung und mehr Infos

Do. 27.6.: JAHRESTAGUNG MOBILITÄT, HILTON HOTEL DÜSSELDORF, GEORG-GLOCK-STR. 20

Die Jahrestagung der EnergieAgentur.NRW, organisiert durch die Netzwerke Brennstoffzelle und Wasserstoff, Elektromobilität sowie Kraftstoffe und Antriebe der Zukunft, widmet sich dieses Jahr der Elektromobilität mit Batterie und Brennstoffzelle für Nutzfahrzeuge zu Land und zu Wasser sowie der dazugehörigen Infrastrukturen. Eröffnet wird die Jahresversammlung von Staatssekretär Christoph Dammermann, Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW.

Anmeldung und mehr Infos

Fr. 28.6.: ERÖFFNUNG DER WASSERSTOFFSTATION AACHEN

Die H2 MOBILITY und ihre Gesellschafter Shell und Linde eröffnen gemeinsam im Beisein der Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen Ursula Heinen-Esser die erste Wasserstoff-Station in Aachen. Der Aachener Nutzfahrzeughersteller StreetScooter ist an der Station beteiligt. Am Prager Ring 106 werden zukünftig sowohl die Entwicklungsfahrzeuge des Unternehmens mit 350 bar als auch der in Serie produzierte Brennstoffzellen-StreetScooter mit 700 bar auftanken. Die Wasserstoffstation in Aachen wurde von der Europäischen Kommission durch das Fuel Cells and Hydrogen 2 Joint Undertaking (FCH 2 JU) im Projekt Hydrogen Mobility Europe (H2ME) gefördert.

Anmeldung für diese Veranstaltung unter: kaluza@motum.net