10.09.2021

Hyzon und HongYun: MoU über Lieferung von 500 BZ-Lkw

von electrive.net

Der US-Hersteller Hyzon Motors hat eine Absichtserklärung (MoU) mit dem Logistik- und Leasingkonzern Shanghai Hydrogen HongYun Automotive über den Kauf von 500 Brennstoffzellen-Lkw unterzeichnet. Die Erstbestellung über zunächst 100 Exemplare soll voraussichtlich noch in diesem Jahr erfolgen.

Vorausgesetzt, dass die Absichtserklärung in einem Vertrag mündet, wird Hyzon 500 Exemplare seiner 49-Tonnen-Zugmaschinen mit Wasserstoffantrieb an HongYun liefern. Nach derzeitigem Stand sollen die Bestellungen für die ersten 100 Exemplare noch in diesem Jahr und jene für die ausstehenden 400 BZ-Lkw dann 2022 ausgelöst werden. Das sind bis dato die wenig detaillierten Eckpunkte zu dem Deal, die Hyzon Motors publik macht.

Bei HongYun Automobile handelt es sich um einen in Dienstleister für Logistiklösungen, der sich zum „führenden Anbieter von wasserstoffbetriebenen Brennstoffzellenfahrzeugen“ entwickeln will. Der Konzern pflegt eigenen Angaben zufolge enge Kontakte zu großen Logistikkonzernen in China und bietet unter anderem Betriebs-, Leasing- und Wartungsdienstleistungen für Kunden im ganzen Land.

Nach der Auslieferung der 500 Fahrzeuge durch Hyzon wird HongYun für die anschließenden kommerziellen Vereinbarungen mit den Endkunden verantwortlich sein. „Die Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie hat sich in China schneller durchgesetzt als im Rest der Welt“, sagt Hyzon-CEO Craig Knight. „Dies ermöglicht Hyzon, mit der entscheidenden Arbeit zur Dekarbonisierung der Umwelt zu beginnen und gleichzeitig Erfahrungen, Kapazitäten und Fachwissen aufzubauen, die weltweit angewendet werden können.“

Der Beitrag Hyzon und HongYun: MoU über Lieferung von 500 BZ-Lkw erschien zuerst auf electrive.net.

Wir werten laut unseres Datenschutzhinweises Besuche in nicht personalisierter Form für die Verbesserung unseres Internetangebots statistisch aus. Dafür nutzen wir Cookies.