1726,8 Kilometer im H2-Auto durch Deutschland

Vom 08.10.2017 bis 13.10.2017 bin ich im Wasserstoffauto von Hamburg nach Stuttgart und zurück mit Zwischenstopps in Heidelberg und Dortmund gefahren.

Fazit: Absolut alltagstauglich

Ich bin ganz normal wie immer gefahren, so wie es der Verkehr zuließ. Ich habe alle 2-3 Stunden getankt, was eine gute Pausenfrequenz ist. Das Tanken ist nach wie vor sehr spannend, aufregend und immer ein besonderes Erlebnis.

Alle Wasserstofftankstellen auf der Route funktionierten einwandfrei!

Toyota Mirai Treffen inStuttgart

Vielen Dank noch einmal an Toyota für die Einladung und das tolle Rahmenprogramm sowie die vielen inspirierenden Gespräche mit Wasserstoff-Pionieren!

 

Elektroauto Toyota Mirai

Ein super Auto! Punkt. Ohne wenn und aber. Hat sogar Sitzheizung auf der Rückbank.

Dank Tempomat mit Automatik gleite ich sanft über die Autobahn, höre Hörspiele und Musik und bin auf meinem emmissionsfreihen Weg von H2-Tankstelle zu H2-Tankstelle.

Jeder merkt sofort, dass ich ein besonderes Auto fahre, ich fühle mich der Zeit voraus und kann mit den anderen Autos nicht mehr so viel anfangen. Top Status Symbol für alle Hedonisten!

Dank der Bauweise stimmt auf der Verbrauch (s.u.).

Tankstellen auf meiner Route

Hamburg Schnackenburgallee: läuft.

Münster Westphalen Tankstelle mit Bäcker Drive In

Wiesbaden Shell

Karlsruhe TOTAL

Stuttgart Flughafen mit 2. Mirai

Karlsruhe TOTAL

Wiesbaden mit zufälliger Mirai Begegnung

Kamen: 99% Füllstand

Verbrauch vom Wasserstoffauto: 1 kg auf 100 km

Ich habe bei ganz normaler Fahrweise (140 km/h Spitze ) 1.0 bzw. 1.1 kg verbraucht – das ist ein super Wert für viele Autobahnstrecken. Da bin ich sehr positiv überrascht.

Reichweite Toyota Mirai: ehrliche 400 km

Ich bekomme bei meiner Fahrweise mit einem vollen Tank verlässliche, ehrliche und gute 400km (ca 430 km auf der Anzeige) – und das reicht vollkommen aus, um ganz „normal“ durch die Gegend zu fahren.

Tesla und Wassserstoffautos

Oft ist ja im Internet von einer Art Lagerkampf die Rede, Polarisierung der Gemüter usw. – das kann ich so nicht bestätigen. Habe recht viele Teslas getroffen, die meisten haben mich allerdings überholt 🙂

Es gab aber auch eine recht berührende Begegnung beim Laden/Tanken in Kamen und danach auf der Autobahn an einer Gabelung: Der rote Tesla fuhr ein Stück neben mir her und der Fahrer schaute mich mit sehr breitem Grinsen und Daumen-hoch an.👍👍 👍😃😃😃

Irgendwie waren wir beide happy in unserem jeweiligen Elektroauto, mit derselben Mission unterwegs.

Von Hamburg nach Stuttgart im Elektroauto: Routenplanung

Am Sonntag, den 08.10.2017 starte ich von Hamburg nach Stuttgart, Ziel: EVS30.

Toyota lädt mich ein zum Mirai Fahrer Treffen, mehr dazu in Kürze.

Meine Gedanken zur Routenplanung:

Ich verbringe zunächst viel Zeit in der Karte mit Wasserstofftankstellen. Ich war noch nie im Süden mit dem Auto und habe leichte Orientierungsschwierigkeiten.

Bzgl. Reichweite des Wasserstoffautos

Mit dem Mirai macht es Sinn, maximal 350km Teilstrecken zu planen, dann bleiben immer noch 50km Backup, falls eine Station wider Erwarten ausfallen sollte. 400km sind eine gute Annahme für die Reichweite, damit lässt es sich einigermaßen normal fahren und man muss nicht hinter einen LKW o.ä..

Da ich keine Lust habe, nachts um drei in Hamburg loszufahren, starte ich bereits am Sonntag und übernachte irgendwo im Süden – je nachdem wie weit ich komme (Stau, Müdigkeit usw.). Mein Ziel ist Wiesbaden. Am Montag morgen gehts dann weiter nach Stuttgart bzw. Sindelfingen.

Interessanterweise orientiert sich meine Hotelvorauswahl komplett an den Standorten der H2-Tankstellen. Landschaft, schöne Stadt, schönes Haus? Egal – Hauptsache nahe der Autobahn und 24h Check-in, wer weiß wann ich irgendwo ankomme.

Route von Hamburg nach Sindelfingen entlang der Wasserstofftankstellen

Ich habe gute 800km vor mir. Die Zeitangabe ist natürlich sehr ungewiss aufgrund von Stau und Baustellen. Zum Glück ist kein Ferienende – Montag morgen könnte es nervig werden.

Folgende Wasserstofftankstellen liegen auf der Route:

  • Hamburg – Schnackenburgallee (Shell)
  • Münster (Westfalen AG)
  • Kamen (Air Liquide)
  • Limburg (Air Liquide)
  • Wiesbaden (Shell)
  • Karlsruhe (TOTAL)
  • Pforzheim (Shell)
  • Sindelfingen (Shell)

Ich werde die folgende Route fahren:

Hamburg – Münster: ca. 300km
Münster – Wiesbaden ca. 300km
Wiesbaden – Sindelfingen ca. 210km

Münster soll sich gut für eine Pause eignen, Wiesbaden liegt noch mal ein Stück näher an Stuttgart, so dass ich Montag besser durch komme. Evtl. tanke ich aber auch in Limburg – falls ich überhaupt die A3 nehme – ist derzeit noch unklar. Vor Sindelfingen bietet sich Pforzheim an, um noch einmal voll zu tanken. Es werden wohl einige Mirais erwartet, da könnte das Laden in Sindelfingen schwierig werden.