09.10.2017

GM: Brennstoffzellen-Plattform für autonome Lkw

General Motors hat eine Plattform namens SURUS (Silent Utility Rover Universal Superstructure) mit Brennstoffzellen-System für autonome Lkw entwickelt. 

Die flexible GM-Plattform besteht aus einem vierrädrigen geländegängigen Fahrgestell, zwei E-Motoren, einem Lithium-Ionen-Akku für eine Reichweite von bis zu 640 Kilometer, der Brennstoffzelle und Technik für autonomes Fahren. Sie eignet sich für diverse Logistikanwendungen sowie für die militärische Nutzung.

Bereits seit 2013 arbeitet General Motors gemeinsam mit Honda an der BZ-Technologie. Erklärtes Ziel des US-Autobauers ist es, die Neuentwicklung innerhalb von fünf Jahren auf den Markt zu bringen.
golem.de, motortrend.com

05.10.2017

Brennstoffzellen-Forschung für US-Armee (Video)

Das US-Energieministerium kündigt eine Kooperation seines Fuel Cell Technologies Office mit TARDEC an, der Fahrzeug-Forschungseinrichtung der US-Armee. Diese zielt auf gemeinsame Projekte zur Weiterentwicklung der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien ab.  Diese Ankündigung folgt auf einen im Januar durchgeführten Workshop des Department of Energy (DoE). Inhaltlich hatte sich dieser mit der taktischen Wasserstoff-Infastruktur in abgelegenen Gebieten auseinandergesetzt. […]

Weiterlesen

04.10.2017

Markus Schrick sieht Hyundai auf Elektro-Kurs

Etwas unterschätzt hat man bei Hyundai offenbar die Nachfrage nach dem rein elektrischen Ioniq. Die Lieferzeiten sind lang. Wir haben auf der IAA mit Deutschland-Chef Markus Schrick über das Erfolgsmodell gesprochen. Vom nächsten Stromer, dem Kona Elektro, will Schrick gleich doppelt so viele Exemplare bestellen. Und dann wäre da noch die Brennstoffzelle. „Wir sind der […]

Weiterlesen

Alle News ansehen