20.11.2017

Nel baut 16 H2-Stationen für Nikola Motor

Das US-Start-up Nikola Motor hat zum Aufbau von Wasserstoff-Tankstellen für seinen geplanten Brennstoffzellen-Truck nun eine Vereinbarung mit dem norwegischen Unternehmen Nel ASA geschlossen. Der Spezialist soll 16 H2-Stationen errichten.

Das Netzwerk aus Wasserstoff-Tankstellen soll Nel ASA über eine Distanz von 2.000 Meilen (ca. 3.218 Kilometer) aufbauen. Die ersten zwei Stationen hat Nikola bereits bestellt, die anderen 14 folgen unmittelbar nach der Installation der ersten beiden.

Bis zu acht Tonnen Wasserstoff sollen die Anlagen zunächst pro Tag produzieren können. Ein Ausbau der Kapazität auf bis 32 Tonnen pro Tag ist angedacht. Zudem verfügt jede Station über einen rund 4.000 Kilogramm großen Backup-Speicher zur Redundanz. Die Tankstellen sollen den Wasserstoff sowohl bei 700 bar als auch bei 350 bar bereitstellen. Nikola geht von einem Verbrauch von 50 bis 75 Kilogramm pro Lkw und Tag aus.

Das Start-up aus Salt Lake City will bis 2021 die Schwerlaster Nikola One und Nikola Two mit Wasserstoffantrieb auf den Markt bringen. Den Antrieb entwickelt Nikola gemeinsam mit Bosch. Mit einer Wasserstoff-Tankfüllung sollen Reichweiten zwischen 1.280 und 1.930 Kilometer möglich sein. Laut Nikola Motor würden bereits Tausende Reservierungen für die H2-Lkws vorliegen.
greencarcongress.com

20.11.2017

Thyssenkrupp zeigt U-Boote mit Brennstoffzelle

Ingenieure von Thyssenkrupp, Atlas Elektronik, EvoLogics, der TU Berlin und der Uni Rostock entwickeln in dem vom Bund geförderten Projekt „Large Modifiable Underwater Mothership (MUM)“ eine neuartige Klasse unbemannter Unterwasserfahrzeuge zur [...]

Weiterlesen

18.11.2017

Erstes Toyota-Elektroauto für China kommt 2020

Toyota hat nun offiziell verkündet, dass das erste rein Batterie-elektrische Modell für den chinesischen Markt für 2020 geplant ist. Zudem arbeitet Toyota an der Entwicklung von PHEV-Varianten für die Vollhybrid-Modelle Corolla Hybrid und Levin [...]

Weiterlesen

Alle News ansehen